Das DWIH Moskau | DWIH Moskau
Home

Das DWIH Moskau

Mission Statement – DWIH Moskau

Das Deutsche Haus für Wissenschaft und Innovation in Moskau (DWIH) versteht sich als Forum für den deutsch-russischen Austausch im Bereich von Wissenschaft, Forschung und Technologie, das die Zusammenarbeit und Partnerschaft zwischen Deutschland und Russland vertieft. Es präsentiert gebündelt deutsche Forschungseinrichtungen und innovative Unternehmen. Außerdem trägt es zur Vernetzung von Wissenschaftlern in Deutschland und Russland bei, bringt Experten aus akademischen Institutionen, Forscher und Vertreter der Industrie und der Regierung zusammen. Die Themen der Modernisierungspartnerschaft und strategischer Partnerschaft zwischen beiden Ländern sind Bestandteil des DWIH – Programms. Auf diese Weise trägt das DWIH zum Diskurs beider Länder über die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts bei.

Gründung des DWIH

Das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus in Moskau (DWIH) wurde im Rahmen der „Initiative Außenwissenschaftspolitik" des Deutschen Auswärtigen Amtes eingerichtet. Außer in Russland entstehen vier weitere Häuser in Neu-Delhi (Indien), New York (USA), São Paulo (Brasilien) und Tokio (Japan). Die DWIH sollen die Forschungs- und Innovationskompetenz aus Deutschland bündeln und auf diese Weise übersichtlicher machen. Neben der Werbung für den Innovationsstandort Deutschland dient das DWIH als Begegnungs- und Netzwerkforum für deutsche und internationale Forscher und Wissenschaftler, die an einer Kooperation mit Deutschland interessiert sind. Der Austausch über Kenntnisse, Erfahrungen und Ideen sind ein Motor für Innovationen und ermöglichen gemeinsamen Wissenszuwachs.

Das DWIH wird von allen deutschen akademischen Bildungseinrichtungen und Wissenschaftsorganisationen getragen und arbeitet eng mit der Deutsch-Russischen Außenhandelskammer (AHK) zusammen. Russische Kooperationspartner sind insbesondere die Akademie der Wissenschaften, Hochschulen und andere Wissenschaftsorganisationen.
Bei einem Treffen im Juni 2009 in Moskau sprachen sich Bundesaußenminister Frank Walter Steinmeier und sein russischer Kollege S. Lawrow für den weiteren Aufbau des DWIH aus.
Das DWIH Moskau wird derzeit vom Auswärtigen Amt und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Außenwissenschaftspolitik der Bundesrepublik Deutschland finanziert.

Ziele und Aufgaben des DWIH

Kooperation- Information – Vernetzung

Das DWIH verstärkt die Kooperation zwischen Deutschland und Russland im Bereich von Forschung und Wissenschaft. Durch Veranstaltungen wie deutsch- russischen (Fach-) Konferenzen, Workshops und Rundtischen im Wissenschafts- und Wirtschaftsbereich erschließt es Kooperationsfelder zwischen beiden Ländern und eröffnet neue Perspektiven der Zusammenarbeit. Das DWIH organisiert themenübergreifende Veranstaltungen zu aktuellen Fragen in den Bereichen Wissenschaft und Innovation. Dabei sind beispielsweise mathematische und physikalische Themen aber auch Klimawandel, Abfallwirtschaft, Gesundheit und erneuerbare Energien Teil des Programms. Es ist außerdem Ziel des DWIH, zur Entwicklung von Strategien im Bereich der Wissenschaftskooperation beider Länder beizutragen.

Das DWIH stellt die vielen Facetten des Forschungsstandorts Deutschland dar und trägt durch seine Veranstaltungen zur seiner Vernetzung mit dem Standort Russland bei.
Die Arbeit des DWIH konzentriert sich auch auf Nachwuchswissenschaftler in beiden Ländern. Der wissenschaftliche Nachwuchs wird durch Information, Vernetzung und Internationalisierung vom DWIH gefördert. Zu den Projekten des DWIH gehören in diesem Zusammenhang deutsch- russische Wissenschaftswettbewerbe, „Wochen des jungen Wissenschaftlers" mit Workshops und Qualifikationsmaßnahmen. Es finden auch Informationsveranstaltungen in den wichtigsten Wissenschaftszentren der Regionen Russlands statt, bei denen sich das DWIH und die am DWIH beteiligten Wissenschaftsorganisationen vorstellen. Das DWIH ist eine Informations- und Serviceplattform für russische und deutsche Wissenschaftler, ein (digitales) Informationssystem befindet sich im Aufbau.

Zurück

Login Form

Admin-Login

CLOSE...