Veranstaltungen

VIII. Deutsch-Russische Woche des jungen Wissenschaftlers (WOCHE) in Kasan

Datum und Uhrzeit: 
09/10/2018 - 09/13/2018,
Ort der Veranstaltung: 
Kazan (Russland)
Themenkreis: 
Bildung, Wissenschaft und Innovation
Weiterführende Informationen: 
Folgen Sie den Nachrichten

Vom 10. bis 13. September findet die achte Deutsch-Russische Woche des jungen Wissenschaftlers in Kasan statt. Die Veranstaltung wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und unter Schirmherrschaft des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshauses Moskau (DWIH) zusammen mit dem Nationalen Forschungsinstitut in Kazan A.N. Tupolev (KAI) und dem Deutsch-Russischen Institut für Neue Technologien (GRINT) organisiert. Thema der diesjährigen Veranstaltung ist die "Chemische Energiespeicherung und -umwandlung”.

Das diesjährige Sujet steht ganz unter der globalen Herausforderung Energie effizienter zu speichern und nutzbar zu machen. Das weltweite Bevölkerungswachstums und die gleichzeitige Erhöhung der Lebensstandards verlangen neue Konzepte der Energiegewinnung, Lagerung und Verwendung. Kohlenwasserstoff-Brennstoffe sind dabei keine zukunftsfähige Option. Dagegen spielen chemische Prozesse bei der Energieeinsparung und -umwandlung eine immer wichtigere Rolle, um Energieengpässe auszuschließen. Ein positiver Nebeneffekt dieser neuen Technologien ist außerdem der Wegfall der Kohlendioxidemissionen.

Die gegenwärtige Forschung auf dem Gebiet der chemischen Energiespeicherung und -umwandlung eröffnet eine breite Palette von Zukunftstechnologien. Stabile Solarenergietechnologien sind die Grundlage für eine effiziente Energieerzeugung aus Sonnenstrahlen. Thermoelektrische Materialien, die thermische Energie in elektrische Energie umwandeln, können ebenfalls in vielen Bereichen eingesetzt werden. Wiederaufladbare Batterien ohne Lithiumgehalt werden mit deutlich höheren Speicherkapazitäten ausgestattet, die wiederum die Benutzerfreundlichkeit und Nutzungsmöglichkeiten von elektrischen Transportmitteln signifikant erhöhen werden.

In den letzen Jahren wurden folgende Sachverhalte diskutiert: "Mensch und Energie" in Kasan (2011), "Gesundheit und Gesellschaft" in Ekaterinburg (2012), "Luft- und Raumfahrt" in Nowosibirsk (2013) und "Globale Geschichte" in St. Petersburg (2014), “Diskrete Geometrie" (2015) und "Urbanisierung" (2016) in Moskau, "Computational Biology and Biomedicine" in Skolkovo.

Week of the Young Researcher 2018 - Anouncement