Deutsch-Russischer Workshop „Robotertechnik, Automatik und Biomechanik“ in Sankt Petersburg

Details

Deutsch-russische Konferenz „Nachhaltigkeitsmanagement in Hochschulen und Unternehmen in Russland und Deutschland“

Details

«Universität 3.0. International. Digital. Integrativ?»: in Moskau fand der traditionelle DWIH Science Talk statt

Details

Veranstaltungen VERANSTALTUNGSARCHIV

Pressezentrum

Application for the Klaus Toepfer Fellowship Programme for Future Leaders in Nature Conservation

The application process to the 2017-2019 cycle of the Klaus Toepfer Fellowship Programme for Future Leaders in Nature Conservation from the Countries of Central and Eastern Europe, the Caucasus, West and Central Asia is open from now on, until 30 May, 2017.

Öffentlicher Vortrag von Herrn Prof. Ulrich Frank zum Thema «Business-IT»

Am 19. April 2017 wurde in der Finanzuniversität der Regierung der Russischen Föderation die ersten studentische Konferenz zum Thema «Business-IT» eröffnet.

DWIH präsentiert sich bei der Eröffnung von “Corporate University” der Föderalen Agentur für Medizin und Biologie (FMBA)

Am 11.April besuchten das DWIH Moskau, DAAD, DFG und Helmholtz-Gemeinschaft das Burnasjan-Zentrum.

Deutsch-russische Konferenz „Nachhaltigkeitsmanagement in Hochschulen und Unternehmen in Russland und Deutschland“

Im Rahmen der 14. Deutschen Woche in Sankt Petersburg, die unter der Schirmherrschaft des Generalkonsulats Deutschlands in Sankt Petersburg traditionsgemäß Anfang April stattfindet, haben das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) in Moskau in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), der Freien Universität Berlin, der Russisch-Deutschen Außenhandelskammer und dem Rat der St. Petersburger Hochschulrektoren die deutsch-russische Konferenz zum Thema „Nachhaltigkeitsmanagement in Hochschulen und Unternehmen in Russland und Deutschland“ durchgeführt.

Deutsch-Russischer Workshop „Robotertechnik, Automatik und Biomechanik“ in Sankt Petersburg

Vom 3. bis zum 7. April 2017 haben die Polytechnische Universität des Peters des Großen St. Petersburg, Deutsches Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) in Moskau, Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Vertretung der Helmholtz-Gemeinschaft in Moskau einen Deutsch-Russischen Workshop „Robotertechnik, Automatik und Biomechanik“ durchgeführt.

«Universität 3.0. International. Digital. Integrativ?»: in Moskau fand der traditionelle DWIH Science Talk statt

Das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus Moskau veranstaltete in Kooperation mit dem Moskauer Verbindungsbüro der Freien Universität Berlin die Podiumsdiskussion zum Thema «Universität 3.0. International. Digital. Integrativ?» unter Teilnahme des Regierenden Bürgermeisters von Berlin Herrn Michael Müller.

DWIH in Moskau nimmt an dem 5. Forum für Energieeffizienz und Energieeinsparung ENES 2016 teil

Am 23.November eröffnete sich das 5.Forum für Energieeffizienz und Energieeinsparung ENES 2016 in Gostinij Dvor, Moskau. Das Forum ENES ist dia grössre und wichtigste Veranstaltung im Bereich Energieeffizienz. Das DWIH Moskau nahm am Forum und der Messe mit seinem eigenen Stand teil.

Nuklearmedizin: ein neues deutsch-russische Kooperationsfeld

Das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus Moskau unterstützte das internationale wissenschaftliche Symposium «Nuclear technologies are the guardians of health», das am 2.November in Föderalen Medizinischen Burnasjan-Zentrum für Biophysik stattfand und zum Anlass des 70-jährigen Bestehens des Burnasjan-Zentrums tagte.

DWIH nimmt am Techno-Festival «Baikal 2016» teil und trifft Hochschulen von Ulan-Ude

Vom 12. bis 14. Juli 2016 fand in der Siedlung Enkhaluk am Ufer des Baikal-Sees das erste Allrussische Techno-Festival «Baikal 2016» statt.

Niedersachsen neues Mitglied des DWIH Moskau

Stephan Weil, Ministerpräsident des Bundeslandes Niedersachsen, begleitete anlässlich seines Moskaubesuchs am 28.6.2016 die Aufnahme Niedersachsens in das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) Moskau. Frau Anna Urumyan, Leiterin der Repräsentanz Niedersachsens in Moskau, hatte den Mitgliedsantrag am 24.6.2016 dem Direktorium des Wissenschaftshauses überreicht.

Mitglieder des DWIH Moskau besuchen Innovationszentrum Skolkovo

Am 24.6.2016 besuchte eine Delegation des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshauses (DWIH) Moskau das Innovationszentrum Skolkovo bei Moskau. Die Delegation unter Leitung von Dr. Martin Krispin (DAAD/DWIH) hatte die Möglichkeit, mit hochrangigen Vertretern von Skoltech und einer internationalen Gruppe von Wissenschaftlern zu sprechen und die Arbeit des Innovationszentrums näher kennenzulernen.

Ergebnisse und pläne für die zukunft. Interview mit gregor berghorn in der zeitung "Poisk"

Lesen Sie in der 12. Ausgabe der Zeitung „Poisk“ (vom 25.3.2016) ein Interview mit Gregor Berghorn, der bei der feierlichen Zeremonie in der Residenz des Deutschen Botschafters Rüdiger von Fritsch Mitte März seine Stelle des Leiters des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshauses (DWIH) seinem Nachfolger Peter Hiller, früher Leiter der DAAD-Außenstelle in Warschau, übergeben hat.

Thüringen International neues Mitglied des DWIH Moskau

Das Büro der Landesvertretung Thüringen / Thüringen International ist seit 22. Januar 2016 offiziell neues Mitglied des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshauses (DWIH) in Moskau.

DWIH-Jahresbericht 2016

Wir freuen uns, Ihnen den soeben erschienenen Jahresbericht 2016 über die Tätigkeit des Deutschen Wissenschafts- und Innovationhauses (DWIH) Moskau vorstellen zu dürfen!

Atlas der DWIH-Projekte